So, 18. Februar 2018

Drama in Marokko

02.02.2018 15:32

Wirt aus Schärding: Trauer um toten „Gelati-Max“

Schock in Schärding: Der allseits beliebte Gastwirt Markus Hofbauer (44) – von Freunden wurde er nur „Gelati-Max“ gerufen – brach nach dem Abendessen mit sechs Freunden bei einem Golfurlaub im marokkanischen Agadir tot in der Hotelhalle zusammen.

„Ich hab’s am Freitag früh erfahren. Der Max war wie schon öfter mit sechs Unternehmerfreunden, darunter zwei Bayern, in Agadir Golf spielen. Es war erst sein zweiter Urlaubstag. Er ist nach dem Abendessen am Donnerstag in der Hotelhalle tot zusammen gebrochen. Die Ursache ist unklar“, erzählt Günther Unger, Gastwirt der Schärdinger „Bums’n“, geschockt: „Der Max war doch erst 44 Jahre, das ist doch kein Alter.“

Auch Bürgermeister ist schockiert
Auch der Schärdinger Bürgermeister Franz Angerer reagierte tief betroffen: „Wir alle können es noch nicht fassen, dass Max Hofbauer von uns gegangen ist. Mit seinem Tod ist unsere Stadt um eine bedeutende Persönlichkeit ärmer geworden. Er war treibende Kraft bei vielen sozialen Projekten, die sich als ausgesprochen positiv für unsere Stadt erwiesen haben. Auch als viel geschätzter Gemeinderat war er immer um das Wohl des Ganzen bemüht. Unser Mitgefühl gilt seiner von ihm immer sehr geschätzten Frau Sandra. Er wird uns allen sehr fehlen.“

Christoph Gantner/ Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden