So, 19. November 2017

Bono und Co. kommen

04.10.2009 14:27

U2-Konzert in Wien binnen Stunden ausverkauft

Das U2-Konzert am 30. August 2010 im Wiener Ernst-Happel-Stadion ist ausverkauft. Bereits wenige Stunden nach dem Start des Vorverkaufs waren alle Tickets für den sehnsüchtig erwarteten Auftritt von Bono und Co. vergriffen. U2-Fans, die noch keine Karte für das von der "Krone" präsentierte Konzert haben, müssen die Flinte aber noch nicht ins Korn werfen: Möglicherweise sind nächste Woche wieder Restkarten erhätlich, teilte oeticket.com am Sonntag mit.

All jene, die sich schon ihr Ticket gesichert haben, dürfen sich jedenfalls auf eine Show der Superlative freuen, denn die beste Live-Band der Welt steigt mit ihrer 360°-Grad-Tour endgültig zur besten Band des Universums auf. Ihre gigantische Bühne setzt wieder neue Maßstäbe. Intern ironisch „Die Kralle“ genannt, sieht sie doch eher aus wie ein extraterrestrisches Raumschiff – und genauso überirdisch ist die Show, die Bono, The Edge, Adam Clayton und Larry Mullen darauf abbrennen.

Mit ihren größten Hits, den Songs des neuen Albums „No Line On The Horizon“ und fantastischer Video- und Lichttechnik gönnen sie den Fans keine Sekunde Pause und bieten ihnen ein Konzertereignis, wie es die Welt noch nicht gesehen hat.

von Franziska Trost (Kronen Zeitung) und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden