Di, 20. Februar 2018

Lager geplündert

01.02.2018 07:04

Dieb stiehlt Leergut und lebt monatelang vom Pfand

Auf ungewöhnliche Art hat ein 27-Jähriger seine Einkäufe finanziert. Bei Getränkehändlern und in Supermärkten im Burgenland sowie in der Steiermark stahl er Dutzende Kisten samt leerer Mineralwasserflaschen. Die Beute brachte der Gauner zurück, kassierte dafür das Pfandgeld. Dank eines Zeugen flog der Täter auf.

Seit Monaten geht der Steirer seinen kriminellen Geschäften nach. Vergangenen Sonntag wäre der Leergut-Dieb fast gefasst worden. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der Unbekannte vom Lagerplatz eines Getränkehändlers 48 Kisten wegschleppte. Als der Täter bemerkte, dass er ertappt wurde, brauste er mit seinem Auto davon.

Die Verfolgung des Fluchtfahrzeuges blieb jedoch ohne Erfolg, der Zeuge konnte den Wagen nicht einholen. Auch eine Fahndung brachte nichts ein.

Kriminalisten konnten den Gesuchten aber ausforschen. Im Verhör gestand der Verdächtige weitere Diebstähle. Unter anderem hatte der 27-Jährige in einem Einkaufsmarkt in Rudersdorf im Bezirk Jennersdorf 64 Mineralwasserkisten erbeutet und sich die Pfandgutschrift ausbezahlen lassen. Anzeige!

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden