So, 19. November 2017

Stubentiger wohlauf

22.09.2009 11:35

ÖAMTC befreit kleines Kätzchen aus Pkw

Ein ÖAMTC-Techniker hat am Stützpunkt St. Pölten ein Kätzchen aus der Unterbodenverkleidung eines Autos befreit. Der kleine Stubentiger ist wohlauf - und hat sich mit seinem Versteckspiel womöglich ein neues Zuhause gesichert: Sollte sich niemand melden, will sich der ÖAMTC-Mann um das Kätzchen kümmern.

"Ich glaube, in meinem Auto hat sich eine Katze verkrochen" - mit diesen Worten hat vor kurzem  ein Autofahrer am ÖAMTC-Stützpunkt in St. Pölten Hilfe gesucht. Techniker Leopold Wohlmertsberger machte sich sofort auf den Weg zum Pkw und hörte tatsächlich ein leises Miauen.

Binnen Minuten war das Versteck des Stubentigers ausgemacht. Um das Kätzchen aus seiner misslichen Lage zu befreien, montierte Wohlmertsberger die Plastikverschalung des Unterbodens ab. Die Freiheit vor Augen, flüchtete der Stubentiger noch kurz hinter den Tank, konnte aber vom ÖAMTC-Mann behutsam hervorgeholt werden.

"Bald  zu schnurren begonnen"
"Zuerst war die kleine Katze natürlich noch recht verschreckt, aber auf meinem Arm hat sie sich schnell beruhigt und bald zu schnurren begonnen", erzählt Wohlmertsberger. Womöglich der Beginn einer wunderbaren Freundschaft...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden