Sa, 16. Dezember 2017

Herbstanfang

22.09.2009 09:16

Die "goldene Jahreszeit" kommt im Sommerkleid

Am Dienstag beginnt der Herbst – und er kommt im Sommerkleid daher: warm, trocken und sonnig. Das entschädigt für den vielen Regen im Juni und Juli sowie den durchwachsenen August. Schon seit Tagen funkelt die „goldene Jahreszeit“ – und das bleibt nach dem vergangenen Wochenende auch am nächsten so.

Nur ein kleiner Durchhänger am Donnerstag und Freitag trübt die Freude: Da werden sich Wolken stauen, aber das war’s dann auch schon, kündigt Bernhard Niedermoser von der ZAMG-Wetterwarte in Salzburg an. Niederschläge bleiben uns erspart, die Oberösterreicher werden trockenen Fußes und an einem Sonnen-Sonntag zur Wahl gehen können. Nicht immer beginnt der Herbst so freundlich: Im Vorjahr war es mit maximal elf Grad und Regen sehr ungemütlich. „Gleich um fünf Grad unter dem Schnitt“, weiß Niedermoser. 2007 hingegen hatten wir schönes Wetter mit angenehmen 24 Grad. Allerdings hatte Tage davor, also noch im Sommer, der Winter angeklopft: Schnee bis ins Tal im Salzkammergut, in Salzburg erfroren sogar Hunderte Schafe auf den Almen.

Der weitere Rückblick: 2006 war es trocken mit 24 Grad, 2005 lagen die Temperaturen nur wenig darunter. Vor fünf Jahren wiederum hatte es geschüttet und kühle 13 bis 15 Grad. Übrigens: Der Name „Altweibersommer“ steht für stabiles Schönwetter im September und leitet sich von den Spinnfäden her, mit denen junge Baldachinspinnen durch die Luft segeln. Und „weiben“ kommt aus dem Althochdeutschen, so wurde das Knüpfen der Spinnweben genannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden