So, 22. April 2018

Vor 70.000 Zuschauern

28.01.2018 22:46

Habsburg bei 24 Stunden von Daytona 5., Alonso 38.

Der Österreicher Ferdinand Habsburg ist am Sonntag beim 24-Stunden-Rennen von Daytona in Florida mit seinem Team auf Rang fünf gekommen. In einem Oreca hatte er mit dem Briten Alex Brundle, dem Chinesen Ho-Pin Tung und dem Portugiesen Antonio Felix da Costa vier Runden Rückstand auf die Sieger. Es gewannen Filipe Albuquerque/Joao Barbosa/Christian Fittipaldi (POR/USA/BRA) in einem Cadillac.

Sie setzten sich vor 70.000 Zuschauern nach 808 Runden bzw. 4.629,9 Kilometern rund 70 Sekunden vor ihren Markenkollegen Mike Conway/Stuart Middleton/Eric Curran/Felipe Nasr durch. Dritte wurde das US-Duo Colin Braun/Jonathan Bennett (+1:31 Min.). General Motors feierte seinen insgesamt fünften Gesamtsieg. Dabei erreichte das siegreiche Trio sowohl einen Rundenbestwert als auch einen Distanzrekord. In der LMP2-Klasse wurde das Team von Habsburg Dritter.

Der zweifache Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso kam mit seinem Team nur auf Platz 38. Der Spanier hatte mit den Briten Phil Hanson und Lando Norris in einem Ligier JS P217 nicht weniger als 90 Runden Rückstand. Hintergrund von Alonson Antreten ist sein Wunsch, die "Triple Crown" des Motorsports zu gewinnen, nämlich Siege bei den drei Motorsport-Klassikern in Monte Carlo (Formel 1), Indianapolis (500-Meilen-Rennen) und Le Mans (24 Stunden).

"Ich bin zufrieden mit der Art und Weise, wie wir uns hier verkauft haben, nicht aber mit dem Ergebnis", sagte Alonso. "Wir haben uns kontinuierlich gesteigert und sind dafür am Ende leider nicht belohnt worden." Zweimal lagen er und seine Teamkollegen im ersten Renndrittel zwar an der Spitze, doch in der achten Stunde verlor das Trio auf Platz sieben liegend nach einem Reifenplatzer drei Runden. Später gab es weitere Probleme.

Mit Norbert Siedler kam ein weiterer Österreicher auf Rang 18 der GTD-Klasse. Der 35-Jährige war mit Jörg Bergmeister (GER), Patrick Lindsey und Timothy Pappas (beide USA) in einem Porsche 911 GT3 R unterwegs.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Sieg gegen die Admira
Grün-Weiß jubelt! Rapid hat Europacup-Ticket fix
Fußball National
Blues ziehen nach
FA-Cup: Chelsea und Manchester United im Finale!
Fußball International
Tolle Geste vor Derby
Grandios! Arnautovic macht jungen Fan glücklich
Video Fußball
2:0 gegen Mainz
12. Saisontreffer! Gregoritsch jubelt mit Augsburg
Fußball International
Hier im Video!
Napoli- und Juve-Fans krachen in Turin aufeinander
Fußball International
Weiter auf Meisterkurs
3:1! Salzburgs „Euro-Bullen“ biegen auch Altach
Fußball National
Premier League
Arnautovic-Tor zu wenig: Arsenal besiegt West Ham!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden