Fr, 20. April 2018

Nicht nominiert

28.01.2018 18:54

Olympia-Aus: Kirchgasser deutet Karriere-Ende an!

Skirennläuferin Michaela Kirchgasser (32) hat nach ihrer Nicht-Berücksichtigung für die Olympischen Winterspiele in Südkorea noch am Sonntag klar gemacht, dass sie bereit ist für "Neues". Auf Facebook schrieb die dreifache Team-Weltmeisterin: "Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen!!"

Die Salzburgerin ist seit Dezember 2001 im Weltcup mit dabei. Mit 283 Weltcupstarts, 3 Siegen und insgesamt 17 Podiums sowie 7 WM-Medaillen ist die Slalom-Juniorenweltmeisterin von 2003 eine der verdienstreichsten Läuferinnen im ÖSV-Damenteam. Nach Olympia stehen noch einige Rennen wie die Kombi in Crans Montana oder der Slalom in Ofterschwang auf dem Programm und damit die Möglichkeit für ein eventuelles Abschiedsrennen. Aufgrund der aktuellen Aussagen ist aber auch ein sofortiges Karriere-Ende Kirchgassers offenbar nicht auszuschließen.

Vor einem Jahr hatte die verheiratete Filzmooserin in St. Moritz WM-Bronze in der Kombination gewonnen, obwohl man ihr schon damals vorher vielerorts bereits das Karriere-Ende nahegelegt hatte. Ihren nunmehrigen Post auf Facebook begleiteten die Hashtags #allesprobiert #neverstopedfighting (sic) und #eineneuezeitbeginnt.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden