Fr, 24. November 2017

Eishockey-Liga

21.09.2009 10:38

Caps besiegen Salzburg nach Verlängerung

Die Vienna Capitals haben am Sonntagabend die Red Bulls Salzburg geschlagen und ihren Aufwärtstrend nach dem Sieg gegen SAPA Fehervar fortgesetzt. Nach frühem 0:3-Rückstand drehten die Wiener Gastgeber die Partie im Schlussabschnitt und siegten 5:4 nach Verlängerung. Vizemeister Salzburg ist nun bereits drei Spiele in Folge ohne Sieg.

Die Salzburger schienen das Spiel innerhalb von 3:08 Minuten im ersten Drittel für sich entschieden zu haben. Michael Schiechl (8.), Manuel Latusa (10.) und Jeremy Rebek (12./PP) nutzten eine Schwächephase der Capitals, um die Gäste mit 3:0 in Führung zu bringen. Zwar fanden die Wiener bald wieder die Fassung - Marc Tropper (18./PP) machte den Anschlusstreffer - doch reichte das nicht, um die Salzburger ernsthaft zu gefährden. Zumindest in den ersten beiden Dritteln.

Noch vor Ende des ersten Drittels stellte Thomas Koch (20.) den Dreitorevorsprung wieder her. Danach schwand das Tempo etwas aus der Partie, ehe sich die Wiener im Schlussdrittel in einen Rausch spielten. Daniel Nageler (46., 55./PP) brachte die Gastgeber heran, Benoit Gratton erzwang mit seinem Treffer in der 58. Minute die Verlängerung, in der David Rodman nach 57 Sekunden zuschlug - 5:4.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden