Mi, 25. April 2018

Video

27.01.2018 18:38

1. Kärntner Online-Roman führt Leser ins Jenseits

Schon mit seinen „Kneipen-Krimis“ hat der Klagenfurter Roland Zingerle Aufsehen erregt. Jetzt läuft wieder ein besonderes Projekt des Autors: ein Internet-Fortsetzungsroman. „Jenseits des Jenseits“ erscheint jeden Freitag und ist gratis zu lesen. Der Autor hat für sein Internetbuch Stoff bis mindestens Ende 2019. 

Edgar stirbt und ist danach im Jenseits auf der Suche nach Gott. Denn dort soll dieser ja angeblich sein. Doch die Suche ist mühsam. Der Autor verrät nicht, ob und wo er ihn schließlich findet. Roland Zingerle: „Das ist im Internet zu lesen. Jeden Freitag erscheint ein neues Buchkapitel.“

Ein deutscher Autor, der täglich schreibt, sei für ihn kein Vorbild. Zingerle: „Er verlangt Geld fürs Abo. Der Zugang zu meinem Online-Roman ist gratis. Die Anmeldung dient nur dazu, Erinnerungen zu erhalten.“

Natürlich gibt der Klagenfurter, der bisher im Krimi-Milieu heimisch war, zu, dass das Buch auch ein langfristiges Werbeprojekt sei: „Über die Anmeldungen kann ich ausloten, wer an mir als Autor interessiert ist.“ Sein nächstes richtiges Buch wird demnächst erscheinen. „Dabei geht es um Erfahrungen mit Depressionen“, verrät Zingerle.

Serina Babka
Serina Babka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden