Mi, 25. April 2018

Maggies Kolumne

26.01.2018 12:41

Feine Nasen

Wolfgang Gleichweit ist einer von den ganz großen in Sachen Hundeausbildung. Bereits in seinen vielen Jahren bei der Polizei hat er Druck und Brutalität stets abgelehnt -  Hunde gehören zur Familie, die Ausbildung muss rein über den Spieltrieb laufen, davon ist er überzeugt. Ebenfalls sicher war sich Herr Gleichweit schon vor langer Zeit, dass Hunde mehr erschnüffeln können als Drogen, Sprengstoff oder Bargeld.

Unzählige Kopfschüttler von Schulmedizinern, noch mehr Probedurchläufe, zahlreiche Rückschläge, Hunderte Versuchsanordnungen und Studien später macht der sympathische Steirer heute mit seiner "Krebshundestaffel" Furore weit über die Grenzen Österreichs hinaus.  Vom Krebs befallene Zellen verändern ihren Geruch - die feinen Nasen der ausgebildeten Vierbeiner nehmen diesen wahr, oft lange bevor die Schulmedizin eine Diagnose stellen kann. Geschnüffelt wird an Urin, Atemluft und Speichel - fallweise auch Blutserum.  „Wir haben jetzt schon Tausende dieser Pakete ausgewertet. Ich habe noch nie die Rückmeldung bekommen, dass das Ergebnis der Hunde falsch gewesen wäre“, so Gleichweit. Dafür aber unzählige Dankesbriefe.

Am 31. Januar gibt es im Rahmen der Ausstellung „Hund & Katz“ im Naturhistorischen Musem Wien ab 18.30 Uhr eine Live-Vorführung dazu. Ich habe die Ehre, durch den Abend führen zu dürfen. Erstmalig wird eine erweiterte Methode zur Erkennung von Erkrankungen vorgestellt - Probanden aus ganz Europa haben sich für die Austestung gemeldet. Ich möchte Sie herzlich einladen, Wolfgang Gleichweit und seine Hunde mit den feinen Nasen kennenzulernen!

Maggie Entenfellner, Kronen Zeitung

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden