So, 19. November 2017

Im Übermut

20.09.2009 10:34

Biker fährt 150 Meter nur am Hinterrad - gestürzt

Übermut tut nicht nur selten gut, sondern hat am Samstagnachmittag für einen 22-jährigen Biker fatale Folgen gehabt. Mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, zog er zwischen Ladendorf und Neubau (Bezirk Mistelbach) sein Motorrad auf und fuhr etwa 150 Meter auf dem Hinterrad weiter - er kam zu Sturz und wurde schwer verletzt.

Das Zweirad fuhr allein noch etwa 100 Meter aufrecht es in ein angrenzendes Feld.

Unfallserie
Das war allerdings nicht der einzige Verkehrsunfall am Samstag in Niederösterreich: Gegen 16.45 Uhr kam ein 31-Jähriger in der Nähe von Laimbach (Bezirk Melk) aus unbekannter Ursache in einer leichten Linkskurve mit seinem Motorrad von der Straße ab. Der Mann stürzte, schlitterte über eine Garageneinfahrt, einen Garten und blieb erst nach rund 40 Metern zwischen einigen Bäumen liegen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Spital geflogen.

Motorradfahrer gegen Pkw geprallt
Auch in St. Ägyd (Bezirk Lilienfeld) verunglückte am Samstag zu Mittag ein Motorradlenker. Der Mann war in einer Gruppe von sechs Bikern in Richtung Annaberg unterwegs, als er vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer starken Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort stürzte der 42-Jährige, prallte gegen den Pkw eines Linzers und rutschte unter der Leitschiene in einen Straßengraben. Der Motorradlenker in ein Krankenhaus gebracht, die Insassen des Autos blieben unverletzt.

Pkw-Lenker verletzt
Auf der S33 bei Hollenburg wurde am Samstagabend ein 27-jähriger Pkw-Lenker bei einem Crash verletzt. Aus bisher unbekannter Ursache kam der Wagen ins Schleudern, schlitterte über eine Böschung und prallte gegen einen Betonpfeiler. Der 27-Jährige wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden