Do, 19. April 2018

Für Studenten

24.01.2018 21:00

Öffi-Halbjahrestickets kosten bis zu 1009 Euro

In der „Steirerkrone“-Redaktion laufen pünktlich zum Semesterstart die Telefone heiß: „Warum sind Studenten-Fahrkarten so teuer, jene von Schülern und Lehrlingen dagegen günstig?“, fragen Eltern immer wieder. Der öffentliche Druck wächst, doch das Land bremst.

Tatsächlich sitzen Lehrlinge, Schüler und Studenten, im selben Boot, sind weitgehend auf das Einkommen ihrer Eltern angewiesen. Während Erstere allerdings lediglich 106 Euro für die jährliche Benutzung der Öffis bezahlen müssen, berappen Akademiker im schlimmsten Fall 1009 Euro für 16 Zonen – und das jedes halbe (!) Jahr! Dass das eine Ungerechtigkeit ist, finden ÖH, AK und Pendlerinitiative, ein „Top-Ticket“ solle auch Studenten entlasten.

Gute Idee, aber aktuell nicht machbar, betont Verkehrslandesrat Anton Lang. „Dafür müssten bei den zur Verfügung stehenden budgetären Mitteln wichtige infrastruktur- und qualitätsverbessernde Maßnahmen zurückgestellt werden.“

Franz Gosch, Obmann der Pendlerinitiative, präsentierte gestern auch seinen Jahres-Report 2017. Demnach sind 62 Prozent der Steirer nicht an ihrem Wohnort beschäftigt: „Davon überschreiten 200.000 die Bezirks- und 52.000 die weiß-grünen Grenzen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen“, so Gosch. Und er mahnt auch dazu, „liegengelassenes“ Geld abzuholen: „Denn jeder dritte Pendler weiß nicht, dass ihm noch Förderungen zustehen!“

Gerald Schwaiger
Gerald Schwaiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden