Fr, 20. April 2018

Fans flippten aus

24.01.2018 09:55

Hirscher überglücklich: „Sehr spezieller Moment!“

Entfesselter Hirscher stellt im Schladminger Nachtslalom Maiers Rekord ein. Rund 50.000 Fans flippen völlig aus. Hermann: „Hochachtung! Gratuliere schon zum 55. Sieg“ Im Video sehen Sie die Siegesfahrt des Salzburgers.

Alle waren gekommen. Mama Sylvia, Papa Ferdinand, Bruder Leon, Freundin Laura. Und Kumpel Matthias Walkner, der  Dakar-Champion. Sie wollten wie die 50.000 Fans ihren Marcel im Schladming-Slalom siegen sehen. Und der Champion enttäuschte sie nicht. Der 28-Jährige entschied das atemberaubende Duell mit Henrik Kristoffersen für sich. Mit zweimal Laufbestzeit! Und setzte den nächsten Meilenstein in seiner fulminanten Karriere.

„Held meiner Jugend“
Denn mit Weltcup-Sieg Nummer 54, dem neunten in diesem Winter, zog er mit Hermann Maier gleich. „Hermann war der Held meiner Jugend. Logisch, dass das Erreichen dieser Marke eine große Bedeutung für mich hat“, freute sich Hirscher. „Und dass das ausgerechnet hier bei meinem Heimrennen in Schladming gelungen ist, ist unglaublich! Das ist ein sehr spezieller Moment für ich!“ Nur Ingemar Stenmark hat jetzt mit 86 noch mehr Siege zu Buche stehen.

Hermann gratulierte
"Meine Hochachtung! Eine beeindruckende Marke. Bei der es sich allerdings sicher nur um eine Zwischenstation handelt. Ich gratuliere schon jetzt zum 55. Sieg“, gratulierte Maier sofort nach Rennende. Nach dem verpatzten ersten Lauf  in Kitzbühel waren am Sonntag und Montag im Team Hirscher alle Hebel in Bewegung gesetzt worden. „Wir haben viel getestet. Und es hat sich ausgezahlt“, berichtete der sechsfache Gesamtweltcup-Sieger. Deshalb war schon im ersten Lauf Vollgas angesagt – Bestzeit, zwei Zehntel vor Kristoffersen. Die Planai brodelte.Und Marcel behielt auch im Finale die Nerven. Obwohl er genau wusste, was für eine Bestzeit Henrik hingelegt hatte.

„So laut war’s noch nie“
„Wenn es auf der Planai ruhig wird, weiß man, was es gespielt hat.“ Es folgte ein Husarenritt: „So laut war es in Schladming noch nie! Ich hab einfach nur mehr Gas gegeben!“ Für Hirscher ging es nach Siegerehrung und Pressekonferenz nach Hause. Sogar die Siegerparty im Après-Ski-Tempel „Tenne“ ließ er aus. Denn in den frühen Morgenstunden wartet bereits der Hubschrauber, der ihn zur Olympia-Verabschiedung nach Wien fliegt.

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden