Do, 23. November 2017

Etwas unpassend

17.09.2009 17:13

„Hochzeitsgast“ in Unterhosen von Polizei abgeholt

So hat sich ein verliebtes Brautpaar die Mitternachtseinlage am schönsten Tag des Lebens nicht vorgestellt. Ein Niederösterreicher, bekleidet nur mit einer Unterhose, gesellte sich zu der Hochzeitsgesellschaft und wollte das Fest in einem Gasthof in Sopron einfach nicht mehr verlassen. Polizisten holten ihn schließlich ab.

"Bei uns sitzt ein halbnackter Mann am Tisch und will unbedingt mit uns anstoßen", lautete der "Hilferuf" des frisch vermählten Paares. Eine Streife bestehend aus ungarischen und burgenländischen Beamten ging der Sache nach. Tatsächlich fanden sie einen 64-jährigen Mann aus dem Raum St. Pölten in dem Lokal in Sopron vor, der keine Ahnung hatte, wo seine Kleidung abgeblieben war.

Von Polizisten notdürftig eingekleidet
In der Garderobe fand sich dann aber doch noch eine Jacke des Pensionisten, darin sein Reisepass und eine Scheckkarte. In einem Shop, der auch in der Nacht geöffnet hat, kauften die Polizisten daraufhin dem 64-Jährigen zumindest eine Hose, ein Hemd und Schuhe. Die Unterbringung in einer Notunterkunft lehnte der offensichtlich leicht Alkoholisierte jedoch ab.

Auf einer Busreise von Niederösterreich nach Bük müsse ihm jemand K.-o.-Tropfen verabreicht haben, erklärte der „Flitzer“ den erstaunten Polizisten. Die Beamten brachten ihren Schützling schließlich noch zum Bahnhof, wo er den Zug in Richtung Heimat bestieg.

von Sabine Oberhauser und Christian Schulter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden