Di, 24. April 2018

Verhaltenskodex

22.01.2018 08:21

SAP gibt sich Regeln für Umgang mit KI

Der deutsche Softwarekonzern SAP gibt sich selbst Regeln für den Umgang mit künstlicher Intelligenz. Derzeit erarbeite ein Team einen Verhaltenskodex, sagte Finanzchef Luka Mucic dem "Handelsblatt". Ziel sei es, zu zeigen, "wie wir als SAP mit solchen Fragestellungen umgehen". Das Regelwerk sieht unter anderem vor, Kunden einen Einblick in die technischen Entscheidungen zu geben.

"Wir glauben, dass künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen ein enormes Potenzial haben, die nächste industrielle Revolution einzuläuten", sagte Markus Noga, der bei SAP den Bereich maschinelles Lernen leitet.

Ein verantwortungsvoller Umgang damit sei wichtig, um den Befürchtungen und Ängsten, die mit jeder neuen Technologie verbunden sind, zu begegnen und einen positiven Umgang zu fördern. Ziel des Verhaltenskodex sei es, einen "kategorischen Imperativ fürs maschinelle Lernen" zu entwickeln.

Künstliche Intelligenz spielt für SAP eine wichtige Rolle. Der Konzern will führender Anbieter bei intelligenten Anwendungen für geschäftliche Software werden. Dazu zählt beispielsweise ein Finanzprogramm, das offene Buchungen automatisch mit ausstehenden Forderungen abgleicht, oder eine Personalsoftware, die zu offenen Stellen passende Bewerber vorschlägt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden