Mi, 18. Oktober 2017

Wertvolle Beute

16.09.2009 16:38

Evangelisten und Engel aus Kirche mitgenommen

In Zell am Moos haben unbekannte Täter am hellichten Tag vier wertvolle Heiligenfiguren aus der Pfarrkirche gestohlen. Die Statuen stammen von einem bedeutenden Barockbildhauer und haben einen Wert von 85.000 Euro.

Die Figuren aus der gotischen Kirche von Zell am Moos stellen die vier Evangelisten dar. Sie sind 50 Zentimeter groß und 300 Jahre alt. Die Figuren gelten als Werke des Barockbildhauers Meinrad Guggenbichler, der auch die prunkvolle Ausstattung der Basilika Mondsee geschaffen hat.

Polizei tappt im Dunkeln
Bis Montag standen sie noch an ihrem Platz in der Pfarrkirche. Irgendwann zwischen 10 und 18 Uhr wurden die Heiligenfiguren von noch unbekannten Tätern gestohlen.

Erst später wurde bekannt, dass zusätzlich noch drei Engelsfiguren entwendet wurden. Augenzeugen wollen ein dunkles Fahrzeug mit italienischem Kennzeichen gesehen haben. Vorerst fehlt von den Langfingern jede Spur.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).