Do, 23. November 2017

Dichter Rauch

16.09.2009 10:35

Schwelbrand am Dach des Freibades Freilassing

Am Dienstag entdeckten Arbeiter am Dach des Freilassinger Freibades dichten Rauch. Sie alarmierten sofort die Feuerwehr und konnten den Brand bis zum Eintreffen der Helfer unter Kontrolle halten. Der Schaden blieb daher vergleichsweise gering.

Die Arbeiter waren mit Nachbesserungsarbeiten in der Gaststätte des Freibades beschäftigt, als sie auf dem Holzdach Rauch bemerkten. Die Handwerker alarmierten die Einsatzkräfte und stiegen mit zwei Handfeuerlöschern aufs Dach. Dort drang bereits dichter Rauch aus einem Abflusskanal, die Arbeiter löschten die Brandstelle provisorisch.

Die Feuerwehr schnitt schließlich das Dach rund um den Kanal auf. Dort entdeckten die Helfer noch kleine Flammen, die sie mit einem Wasser-Schaum-Gemisch ablöschten. Der Schaden am Gebäude hält sich laut Auskunft der Feuerwehr in Grenzen, außerdem hätten die Arbeiter genau richtig reagiert. Wäre der Brand unentdeckt geblieben, hätte das den Totalschaden des erst kürzlich renovierten Gebäudes bedeuten können.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden