Mo, 23. April 2018

Bezirk Vöcklabruck

19.01.2018 08:48

Zwei Frauen von Autos am Zebrastreifen verletzt

Gleich zwei Fußgängerinnen wurden am Donnerstag von Autos am Zebrastreifen erfasst. In Regau wurde eine 44-jährige Timelkamerin von einem Regauer übersehen. Und in Vöcklabruck touchierte der Pkw eines Gmundeners eine dunkel gekleidete 23-Jährige. Beide Unfallopfer wurden in Krankenhäuser gebracht.

Zwei Verkehrsunfälle mit Fußgängerinnen am Zebrastreifen ereigneten sich am Donnerstag im Bezirk Vöcklabruck:

Mit voller Wucht gegen Windschutzscheibe
In Regau stand zwar für eine 44-Jährige die Ampel auf grün, dennoch wurde die Timelkamerin von einer Regauerin übersehen. Die 47-Jährige lenkte ihren Pkw auf der Marktstraße in Richtung B145 und wollte nach links abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der Fußgängerin am Schutzweg. Die Frau wurde mit voller Wucht gegen die Windschutzscheibe und auf den Boden geschleudert. Sie wurde in das Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

 

Frau mit Außenspiegel touchiert
Und in Vöcklabruck überquerte eine dunkel gekleidete 23-Jährige einen Zebrastreifen. Kurz nach dem die Frau diesen betrat, wurde sie vom einem Autolenker (37) aus Gmunden, der mit seiner Ehefrau und seinen Sohn (1,5 Jahre) auf der 143 aus der Stadt hinaus unterwegs war, erfasst. Der Außenspiegel des Pkw touchierte die Fußgängerin, die verletzt ins LKH Vöcklabruck gebracht wurde.

 

Redaktion, Kronen Zeitung

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International
Nach 5:0 gegen Swansea
Manchester City weiter auf Rekordjagd
Fußball International
Schweizer Liga
Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel
Fußball International
Abstieg fast sicher
Köln schafft Remis nach 0:2-Rückstand!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden