Fr, 20. April 2018

Mitreißende Aufnahmen

17.01.2018 15:13

Zieht hier ein Tornado durchs Mölltal?

Zieht hier tatsächlich ein Tornado durch die Kärntner Gemeinde Stall im Mölltal? Für Aufsehen und Staunen hat ein Facebook-Video, das besagtes Naturschauspiel zeigen soll, am Mittwoch im Netz auf jeden Fall gesorgt. Aufklärungsarbeit leistete die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik: Es handelte sich entweder um einen Tornado "schwächster Klasse" oder einen "Gustnado". Eindrucksvoll ist das Phänomen aber allemal.

"Heute sind kräftige Schauer aus dem Norden über das Gebiet gezogen, dabei hat es auch stärkere Windböen gegeben", so Meteorologe Gerhard Hohenwarter. Bei dem auf Video festgehaltenen Wetterphänomen handelt es sich laut der Zentralanstalt jedenfalls entweder um einen Tornado der Kategorie F0, was der schwächsten Klasse entspricht, oder einen sogenannten Gustnado.

Das wiederum ist eine Luftverwirbelung, die durch eine kräftige Windböe ausgelöst wird. Das Wort setzt sich aus dem englischen Wort "gust" für Sturmböe und dem Wortteil "nado" aus Tornado zusammen.

"Selten und extrem spannend"
Fest steht jedoch auch für die ZAMG: Es handelt sich bei der Luftverwirbelung um ein "seltenes und extrem spannendes" Wetterereignis. Hohenwarter dazu: "In dem Fall aus Stall im Mölltal hat man es besonders schön gesehen, weil es den frischen Pulverschnee von heute Früh aufgewirbelt hat."

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden