So, 22. April 2018

Nationalkicker spottet

17.01.2018 08:55

Tevez über China: 40 Mio. für „7 Monate Urlaub“

Carlos Tevez ist wieder in Argentinien. Anfang des Jahres kehrte der 33-Jährige zu den Boca Juniors in seine Heimat zurück, beendete somit sein China-Abenteuer. Sein Fazit: "Ich habe dort sieben Monate Urlaub gemacht", spottet der Kicker gegenüber dem Fernsehsender "TyC Sports".

Vor rund einem Jahr wechselte Tevez für 10,5 Mio. Euro von seinem Heimatklub Boca Juniors zu Shanghai Shenhua nach China. In 20 Einsätzen kam er aber lediglich auf vier Tore und fünf Vorlagen. Sein Jahresgehalt konnte sich hingegen sehen lassen. Der Stürmer kassierte stolze 40 Mio. Euro.

Doch nun der Abschied aus China. Kritik dafür gab's von Shanghais Trainer und Präsidenten. "Ich kann auch verstehen, dass sie sauer darüber sind, wie ich gegangen bin,“ so Tevez, "aber ich wusste überhaupt nicht, was ich dort mache."

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden