Fr, 27. April 2018

Reitsport trauert:

16.01.2018 12:33

Springreit-Legende Willi Melliger (64) ist tot

Der frühere Weltklasse-Springreiter Willi Melliger ist verstorben. Im Alter von 64 Jahren erholte sich der Schweizer nicht mehr von einem Mitte Dezember erlittenen Hirnschlag und starb in der Nacht auf Dienstag. 2010 hatte Melliger seine aktive Karriere beendet und sich fortan dem Pferdehandel gewidmet. Außerdem war er Schweizer Nachwuchs-Coach.

Mit seinem "Wunderschimmel" Calvaro hatte Melliger Reitsportgeschichte geschrieben. Zwei Olympia-Silbermedaillen gewann der Solothurner mit dem blütenweißen Holsteiner-Riesen: 1996 in Atlanta im Einzel und 2000 in Sydney mit der Schweizer Equipe. Dazu kamen 1995 der EM-Titel mit der Mannschaft und zwei EM-Bronze-Auszeichnungen im Einzel (1995 und 1997).

Ende 2016 hatte Melliger einen Herzinfarkt erlitten. Er musste notoperiert werden, erholte sich aber vom Eingriff relativ gut. Melliger war zweimal verheiratet und hinterlässt drei Kinder und einen Enkel.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden