Do, 26. April 2018

Fünfjährige gestorben

16.01.2018 08:39

„Unsere Prinzessin hat ihre Engelsflügel verdient“

Die fünfjährige Braylynn Parker aus den Vereinigten Staaten hat den Kampf gegen ihren Tumor verloren. Erst Anfang Dezember bekam sie die Krankheit DIPG diagnostiziert. Besonders tragisch für die Mutter: Braylynns Großvater Sean leidet an ALS und hat auch nicht mehr lange zu leben.

Bei DIPG handelt es sich um einen Hirntumor, der hauptsächlich bei Kindern zwischen fünf und sieben Jahren auftritt. Weniger als zehn Prozent der erkrankten Kinder überleben die ersten zwei Jahre nach Auftreten der Krankheit, bei der kleinen Braylynn war es gar nur ein Monat nach der Diagnose.

Braylynns Mutter Ally Parker richtete eine Facebook-Seite ein, auf der sie den Leidensweg ihrer todkranken Tochter dokumentierte. Über diese Seite wünschten der Familie viele Menschen alles Gute. Durch Allys Beiträge konnte man sämtliche Höhen und Tiefen im Kampf ihrer Tochter mitverfolgen. Außerdem wurde eine Spendenseite eingerichtet, um eine teure Therapie in Mexiko zu finanzieren.

"Klein, aber kämpferisch"
Am Dienstag kam dann die traurige Nachricht: Braylynn hat ihren Kampf gegen den Tumor verloren. "Auch wenn sie klein war, war sie kämpferisch", so ihre Mutter. "Unsere kleine Braylynn, unsere Kämpfer-Prinzessin, hat sich ihre funkelnden rosa Engelsflügel heute Abend verdient. Ihr Spitzname war 'schöne Prinzessin' und sie konnte jeden Raum erleuchten. Sie liebte Hello Kitty und hatte am 10. Dezember Geburtstag. Sie war eine Prinzessin mit der Kraft eines Kriegers und sie wird niemals vergessen werden. Wir müssen diese grausame Krankheit namens DIPG dabei aufhalten, wie sie uns unsere Kinder wegnimmt!"

Thomas Zeitelberger
Thomas Zeitelberger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden