So, 19. November 2017

Verhärtete Fronten

14.09.2009 09:20

Niemand will in der Südstadt Schuldirektor sein!

Ein Direktor-Sessel, auf dem niemand Platz nehmen will! Dieser steht in der Liese-Prokop-Schule in der Südstadt, Bezirk Mödling. "Von den übrigen Lehrern ist keiner bereit, den Job zu übernehmen", heißt es. Jetzt soll der Sportminister vermitteln.

Spitzenathleten wie Marc Janko, Claudia Heill und Anja Richter haben in der Südstadt nicht nur den Grundstein ihrer Karriere gelegt, sondern zudem die Matura erreicht. Doch hinter den Mauern der Privatschule scheint mittlerweile ein Machtkampf zwischen Sport und Ausbildung zu toben.

Böses Blut durch Abberufung
Erstes Opfer: Direktor Johann Pregernig wurde zu Beginn dieses Unterrichtsjahres plötzlich vom Vorstand des Trägervereins abberufen. Aus Protest verließen auch mehrere Lehrer das Gymnasium für Leistungssportler.

Landesschulratspräsident auf der Suche
Die Suche nach einem neuen Leiter blieb bisher erfolglos. Landesschulratspräsident Hermann Helm: "Alle hier tätigen Pädagogen haben abgelehnt." Eigentlich sollte der Verein einen Nachfolger nennen. Helm: "Es kamen aber keine Vorschläge. Daher suchen wir geeignete Kandidaten." Er rechnet mit einer Entscheidung in den nächsten Tagen.

Jetzt hat sich Sportminister Norbert Darabos eingeschaltet. Er will zwischen den Streitparteien vermitteln.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden