Mi, 22. November 2017

Hohe Dunkelziffer

13.09.2009 18:49

Banden haben bereits Winterreifen im Visier

Die Niederösterreicher genießen noch den wettermäßig teils hervorragenden Spätsommer – doch kriminelle Banden haben sich längst auf den kommenden Herbst eingestellt. "Vor allem Winterreifen und Skiausrüstungen sind derzeit besonders in Gefahr", warnt ein Ermittler des heimischen Landeskriminalamtes.

Ob im Osten Niederösterreichs, St. Pölten oder dem Raum Amstetten, Kellerabteile werden leider in beinahe jeder größeren Gemeinde geplündert. Und die Einbrecher haben sich anscheinend bereits auf die "Wintersaison" eingerichtet. Denn bei den bisher letzten Coups in der Landeshauptstadt verschwanden moderne Schneeausrüstung sowie teure Winterreifen.

Viele Diebstähle nicht angezeigt
Der Polizist: "Wir ermitteln in mehreren Fällen." Allerdings scheint die Dunkelziffer hoch. "Manche Opfer werden die Coups noch gar nicht entdeckt haben, andere zeigen derartige Fälle leider gar nicht mehr an", berichtet der erfahrene Ermittler. Sein Tipp: Ski, Boards, Kleidung und Winterreifen so lagern, dass Kriminelle sie nicht durch die Kellergitter sehen können!

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden