Di, 17. Oktober 2017

Gefährliche Attacke

13.09.2009 12:38

Hornissen fallen über Marathon-Läufer her

Zu einem nicht ungefährlichen Zwischenfall ist es am Samstag während des Linzer Bergmarathons gekommen. Eine Laufgruppe geriet in einen aggressiven Hornissenschwarm und wurde Dutzende Male von den Insekten gestochen. Wie einer der Veranstalter am Sonntag berichtete, mussten einige der Sportler das Rennen abbrechen und ärztlich behandelt werden.

Der Lauf erstreckt sich über 52 Kilometer rund um Linz. Am Ende der Strecke kam es zur Begegnung zwischen den Tieren und den Läufern. Wie eine Teilnehmerin in einem Interview mit dem ORF-Radio Oberösterreich am Sonntag erzählte, fielen die Insekten regelrecht über die Sportler her und verursachten Panik in der Gruppe.

20 Läufer verarztet
Um sich vor den Hornissen zu retten, sprang eine Frau in einen Bach. Nach der Attacke zählte sie gut 15 Stiche. Ein anderer Läufer wurde bewusstlos und musste mit dem Notarzt ins Spital gebracht werden. Insgesamt soll bei 20 Läufern eine ärztliche Versorgung vonnöten gewesen sein.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).