Fr, 24. November 2017

Mit Pistole

13.09.2009 11:08

Bewaffneter Überfall auf Tankstelle in Linz

Ein bisher unbekannter Täter hat am Samstagabend eine Tankstelle in der Linzer Landwiedstraße überfallen. Dies ist nach den Übergriffen auf das Dorotheum am Freitag und auf ein Wettbüro am Samstag in der Früh der bereits dritte bewaffnete Raubüberfall in Linz in nur zwei Tagen.

Der 25 bis 45 Jahre alte Mann war vermutlich mit einer Schreckschuss-, bzw. Gaspistole bewaffnet. Mit dieser bedrohte er die Angestellte und forderte sie auf, den Safe zu öffnen. Als das nicht geschah, griff der Räuber selbst in die Kassa. Bevor er mit dem Geld flüchtete, schlug er die Kassierin noch auf den Kopf.

Am Sonntagvormittag gab es noch keine Spur von dem Unbekannten. Zum Tatzeitpunkt trug der 180 bis 190 Zentimeter große Mann eine schwarze Hose und Springerstiefel. Dazu hatte er noch Handschuhe und eine Sturmhaube auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden