So, 22. April 2018

„In den OP bitte“

11.01.2018 11:18

Ist Prinz William bei „Grey's Anatomy“ gelandet?

"Dr. William, in den OP bitte!" Nach seinem Gastauftritt als Sturmtruppler im letzten "Star Wars"-Film "Die letzten Jedi", taucht der britische Prinz William nun im Chirurgenoutfit auch. Hat der Hobbyschauspieler jetzt bei "Grey's Anatomy" unterschrieben oder wechselt er gar den Beruf vom Thronfolger zum Chirurgen? 

Ein Berufswechsel steht aber tatsächlich nicht an. Mut muss man Prinz William aber dennoch zusprechen: Der 35-jährige Duke of Cambridge hat am Mittwoch auf Einladung des "Royal Marsden Hospital" im Londoner Stadtteil Chelsea eine Krebsoperation direkt im Operationssaal beobachtet und sich dabei neue minimal-invasive Operationsmethoden erklären lassen. 

In blauer OP-Bekleidung und mit einer Plastikhaube auf dem Kopf beobachtete der Prinz Tumoroperationen mithilfe des Operationsroboters DaVinci Xi. Später unterhielt er sich mit Patienten der Krebsklinik und sprach ihnen Mut zu. 

William trat 2007 in die Fußstapfen seiner Mutter Diana und wurde Ehrenpräsident des Londoner Krankenhauses. Seither besucht der Zweite in der britischen Thronfolge die Krebsklinik regelmäßig und unterstützt deren Arbeit. Williams Mutter Prinzessin Diana, die bei einem Autounfall in Paris gestorben war, hielt den Posten von Juni 1989 bis zu ihrem Tod 1997.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden