Fr, 24. November 2017

Mei, ist die süß!

11.09.2009 13:45

Letizias Nesthäkchen geht in den Kindergarten

Sofia (2), die jüngste Tochter des spanischen Kronprinzen Felipe und von Prinzessin Letizia, geht seit Freitag in den Kindergarten. Gelassen und ohne groß die Miene zu verziehen, ließ die entzückende blonde Infantin das Blitzlichtgewitter der Reporter am Eingang der Tagesstätte nahe dem Zarzuela-Palast bei Madrid über sich ergehen. Einige Meter zog das Nesthäkchen sein Köfferchen sogar selber. Weitere Bilder gibt's in der Infobox!

Nach Aufforderung ihrer Eltern winkte die Zweijährige den Journalisten noch kurz zu. Wie in Spanien üblich, trug Sofia eine Schuluniform - eine hellblaue kurze Hose und ein weißes Polo-Shirt.

Der Kindergarten ist der königlichen Garde unterstellt und befindet sich auf einem militärisch gesicherten Gelände. Sofia, die am 29. April zwei Jahre alt wurde, wird dort mit rund 40 anderen Kindern spielen und lernen. Die meisten von ihnen sind Sprösslinge von Palast-Angestellten, Offizieren und Mitgliedern der königlichen Garde.

Sofias ältere Schwester Leonor, die im Oktober vier Jahre alt wird, ging in den selben Kindergarten. Sie besucht inzwischen die Vorschule.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden