Mi, 18. Oktober 2017

Da schaut Madonna

15.09.2009 15:40

Applaus für Marc Jacobs im Big Apple

Da schaut sogar Madonna ganz genau hin: Stardesigner Marc Jacobs hat mit seiner Frühlingskollektion für 2010 wieder einmal voll ins Schwarze getroffen, obwohl Schwarz gar nicht zu sehen war. Der Chefdesigner des Luxuslabels Louis Vuitton schickte bei der New York Fashion Week für seine eigene Linie "Marc Jacobs" Models in feminin-romantischen Kombinationen über den Laufsteg.

Weiche Pastellfarben treffen bei Jacobs auf Rüschen, Chiffon und Tüll. Dazu werden Flipflops im Japan-Stil oder futuristische Sandalen getragen.

"Vogue"-Chefin Anna Wintour war bei der Präsentation des New Yorker Designlieblings ebenso zugegen wie Promiblogger Perez Hilton und Popsängerin Madonna. Die 51-Jährige gilt als Fan und Muse von Jacobs. Promi-Stylistin Zoe Rachel Zoe: "Er ist bei manchen Leuten extrem einflussreich."

Die besten Bilder der Show findest du oben!

Neben bekannten Designern wie Marc Jacobs, Donna Karen, Diane von Fürstenberg oder Max Azria haben auch Promis wie Victoria Beckham und Gwen Stefani ihre Kollektionen bei der Fashion Week im Big Apple vorgestellt.

Für Drunter hat das Dessous-Label Agent Provocateur einige verruchte Ideen. Für nächstes Jahr lautet der Vorschlag: Nieten zu Strapsen und niedliche Kettchen oder Gürtel zu Brustnippel-Pads.

Um ein breiteres Publikum anzusprechen, senkten einige Designer den Preis ihrer Kreationen für die nächste Frühjahrs- und Sommer-Saison im Durchschnitt um etwa 20 Prozent, wie das "Wall Street Journal" herausfand. Der Amerikaner Richard Chai legte sein nach ihm benanntes Label angesichts der Wirtschaftskrise vorübergehend auf Eis und stellte in Manhattan eine neue Kollektion vor.

Unter dem Namen "Love" bietet er jetzt Jacken für 400 Dollar (272 Euro) und Hosen für 200 Dollar (135,9 Euro) an, einem Drittel seiner bisherigen Preise. Seine Kollegin Sophie Theallet spart an den Stoffen, nachdem Kunden ihr mit dem Aus drohten, und senkte ihre Preise etwa um 30 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).