Fr, 24. November 2017

Schneller als ADSL

10.09.2009 11:04

Brieftaube gewinnt Wettlauf gegen das Internet

Eine Brieftaube namens Winston hat in Südafrika einen Wettlauf gegen das Internet gewonnen. Der elf Monate alte Täuberich beförderte ein Datenpaket in Form einer vier Gigabyte großen SD-Speicherkarte an seinen Füßen deutlich schneller ans Ziel als die angebliche ADSL-Hochgeschwindigkeitsleistung des Internetproviders Telkom.

Für die 85 Kilometer lange Strecke vom Callcenter der Firma The Unlimited bis zu deren Firmensitz in Hillcrest, einem Vorort der südafrikanischen Metropole Durban, benötigte Winston eine Stunde und acht Minuten. Firmenchef Kevin Rolfe zufolge wäre es sogar noch schneller gegangen, "aber der Himmel war bedeckt und regnerisch".

Eine weitere Stunde brauchte es schließlich, um den Datenberg von der Speicherkarte herunterzuladen. An Winstons Geschwindigkeits-Rekord ändert dies allerdings nichts, da der Computer zu dieser Zeit über die ADSL-Leitung gerade einmal vier Prozent der identischen Datenmenge übertragen hatte. "Wir hätten die Daten auf diesem Wege erst in zwei Tagen hier gehabt", sagte Rolfe der südafrikanischen Nachrichtenagentur SAPA.

Die Idee zu dem ungewöhnlichen Wettrennen war einem Mitarbeiter der Firma gekommen, nachdem dieser sich zum wiederholten Male über die langsame Übertragungsgeschwindigkeit geärgert hatte. Täuberich Winston, inzwischen ein gefeierter Star auf Facebook (siehe Infobox), gehört nun zum fixen Mitarbeiterstamm des Unternehmens.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden