Mi, 25. April 2018

Kein Protest-Schwarz!

08.01.2018 08:37

Barbara Meier in bunter Robe bei Golden Globes

Bei den 75. Golden Globes gab eine Farbe den Ton an: In Schwarz protestierten die Hollywood-Beautys und Schauspiel-Beaus gegen sexuellen Missbrauch und die Benachteiligung von Frauen. Von Reese Witherspoon zu Mariah Carey, von Ashley Judd zu Meryl Streep, von Nicole Kidman zu Kendall Jenner - alle kamen für diesen denkwürdigen Abend in schwarzen Roben. Nur eine widersetzte sich dieser Kleiderregel: Model Barbara Meier.

Das Blumenkleid der österreichischen Designerin Eva Poleschinski war ein Traum - dennoch schaffte es Barbara Meier mit diesem Outfit als Flop in die internationale Presse. Denn sie war eine von insgesamt nur drei Golden-Globes-Gästen, die anlässlich der 75. Preisverleihung nicht in Schwarz über den roten Teppich schritt. 

Warum sie sich gegen die Farbe Schwarz als Zeichen des Protests entschieden hatte, erklärte Meier schon vorab auf Instagram. Dort postete sie ein Foto ihrer Traumrobe und schrieb dazu: "Viele Frauen werden heute im Zuge der Time's Up Bewegung auf dem roten Teppich Schwarz tragen. Ich finde diese Initiative im Allgemeinen super und extrem wichtig. Trotzdem habe ich mich entschieden, heute ein buntes Kleid zu tragen."

Schwarz zu tragen sei für sie nämlich das falsche Zeichen, so Meier weiter. "Wenn wir wollen, dass heute die Golden Globes der starken Frauen sind, die für ihre Rechte kämpfen, ist es in meinen Augen der falsche Weg, sich nicht mehr körperbetont anzuziehen und uns die Freude am Ausdruck unserer Persönlichkeit durch Mode zu nehmen. Wir haben diese Freiheit lange erkämpft, dass wir tragen können, was wir möchten und es auch in Ordnung ist, sich sexy zu kleiden. Wenn wir das einschränken, weil sich einige Männer nicht unter Kontrolle haben, ist das in meinen Augen ein Rückschritt. Wir Frauen sollten strahlen, farbenfroh sein und funkeln. So wie es in unserer Natur liegt! Das symbolisiert in meinen Augen unsere Freiheit und neue Stärke."

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden