Do, 19. Oktober 2017

Ganz neue Töne

08.09.2009 11:58

Udo Jürgens: „Sex ist das Vorrecht der Jugend“

Der trotz seiner bald 75 Jahre noch immer als Frauenschwarm geltende Sänger Udo Jürgens hält nichts von der Enttabuisierung der Sexualität älterer Menschen. "Sex ist das Vorrecht der Jugend. Ich finde es geschmacklos, wenn ältere Menschen ihr Intimleben öffentlich ausbreiten", sagte Jürgens der "Bild"-Zeitung vom Dienstag.

Er wünsche auch Senioren durchaus ein erfülltes Liebesleben, sagte der gebürtige Österreicher weiter. Doch: "Wer das im Alter noch erleben darf: Hut ab! Aber es ist nicht normal, dass das Menschen in hohem Alter noch gegeben ist."

Jürgens macht sein 75. Geburtstag am 30. September nach eigenen Worten nachdenklich. "Ich muss ganz realistisch für mich erkennen, dass meine Lebenszeit langsam, aber sicher abläuft." Dies mache ihn manchmal traurig. "Der Blick nach vorn ist für mich ein schmerzlicher. Ich gehe ja der Ungewissheit entgegen."

Er sei aber dankbar, bisher von schweren Krankheiten verschont geblieben zu sein. Deshalb werde er auch weiterhin auf Tournee gehen, sagte Jürgens, der 1966 mit "Merci Cherie" den Grand Prix Eurovision gewinnen konnte und später mit "Griechischer Wein" oder "Mit 66 Jahren" große Hits hatte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).