Sa, 18. November 2017

Sex mit dem Ex

08.09.2009 11:59

Winehouse-Dad prügelt Ex aus Bett seiner Tochter

Amy Winehouse kommt nicht los von ihrem drogensüchtigen Ex-Mann Blake Fielder-Civil. Ihr besorgter Vater Mitch hat den Ex-Knacki jetzt aus dem Bett der 25-jährigen Sängerin geprügelt.

Mitch Winehouse ist krank vor Sorge um seine Tochter. Er ist überzeugt, dass ihr Ex-Ehemann einen extrem schlechten Einfluss auf sie hat und sie wieder in die Drogensucht treiben könnte. Immerhin hatte es Amy gerade erst mit einem mehrmonatigen Aufenthalt auf der Karibik-Insel St. Lucia geschafft, gesundheitlich wieder auf den Damm zu kommen.

Blitzscheidung Mitte Juli
Erst Mitte Juli war das Paar in einer Blitztrennung wegen Ehebruchs geschieden worden. Blake Fielder-Civil hatte nach eigenen Angaben die Untreue von Amy satt. Das Paar war mehr als zwei Jahre verheiratet, doch friedlich ging es in der Ehe nie zu. Amy soll den Ehebruch gestanden haben, akzeptierte die Scheidung und wandte auch nichts dagegen ein, die Kosten für das Verfahren zu übernehmen. Blake hatte zuvor wegen eines Angriffs auf einen Barkeeper und Behinderung der Justiz im Gefängnis gesessen und musste sich danach einer Drogentherapie unterziehen. 

"Prügel dich windelweich!"
Nur einen Monat später, im August, äußerte ihre Mutter bereits die Befürchtung, dass Amy wieder zu Blake zurückkehren wolle, da sie ihn noch immer liebe. Anscheinend hatten die Eltern aus diesem Grund vor Amys Tür Bodyguards postiert. Diese verständigten nämlich Amys herzkranken Vater, als diese am letzten Wochenende mit Blake in ihrer Wohnung verschwand.

Der Vater fuhr sofort los und stürmte in die Wohnung seiner Tochter, wo er sie mit dem ehemaligen Schwiegersohn im Bett erwischte. "Ich prügel dich windelweich!", soll der 58-Jährige gebrüllt und den 27-Jährigen aus dem Londoner Apartment getrieben haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden