Do, 19. April 2018

Am „Krawattl“ gepackt

03.01.2018 13:41

Wiener Pfarrer schnappt Opferstockdieb in Kirche

Szenen wie in der deutschen TV-Krimiserie "Pfarrer Braun" spielten sich in Wien-Penzing bei der St.-Jakob-Kirche ab. Der Priester erwischte einen Opferstockdieb in flagranti, packte diesen, alarmierte mit dem Handy die Polizei und übergab ihn den herbeieilenden Beamten - ein "Krone"-Lokalaugenschein.

Dass ein Wiener Gotteshaus - wie die St.-Jakob-Kirche in Penzing - tagsüber überhaupt noch geöffnet hat, gleicht in Zeiten wie diesen ja fast schon einem Wunder. "Wegen Diebstahls, Vandalismus und Verschmutzung sind die meisten in Wien deswegen tagsüber geschlossen", so Pfarrer Christian Sieberer zur "Krone". Doch in der Einwanggasse 30 stehen die Pforten seit März 2017 - dank der so wichtigen "Ewigen Anbetung", bei der sich Gläubige im Stundentakt abwechseln - stets offen.

Opferstockdieb in Gotteshaus
Diesen Umstand nützte ein frevelhafter Täter am Dienstag kurz nach Mittag schamlos aus. Doch der Opferstockdieb hat seine Rechnung ohne Pfarrer Sieberer gemacht. "Ich bin gerade zur 'Ewigen Anbetung' in die Kirche, da habe ich den Mann im Augenwinkel bereits erspäht. Plötzlich hörte ich ein auffälliges Geklimper, das nicht dem Einwerfen einer Gabe an Bedürftige entsprach", erinnerte sich der Gottesmann beim "Krone"-Lokalaugenschein.

Bis zu drei Jahre Haft drohen
Der Geistliche marschierte auf den Verdächtigen zu, packte ihn am "Krawattl" und alarmierte mit dem Handy die Polizei. Der Langfinger wollte sogar noch flüchten, doch die Beamten waren rasch vor Ort und nahm ihn fest. Kommt es zu einem Prozess, drohen dem Opferstockdieb bis zu drei Jahre Haft!

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Unglaublich haltbar
Das ist Beyonces Make-up-Geheimnis
Lifestyle
Unglaubliche Sprüche
Gag-Feuerwerk von Zlatan in der Jimmy-Kimmel-Show
Fußball International
„Familie ist peinlich“
Meghan Markles Halbbruder ist nicht eingeladen
Stars & Society
Badewannen-Nixe
Sarina Nowak so nackt wie nie
Stars & Society
„Krone“-Ombudsfrau
Gemeinde wollte Hund nicht anmelden
Tierecke

Für den Newsletter anmelden