So, 19. November 2017

Verspätungswelle

05.09.2009 10:13

Viele Pendler pfeifen mittlerweile auf die Bahn

Das (tägliche) Verspätungs- und Umsteigechaos verärgert Tausende Pendler auf der Süd- und Westbahn. Ab Montag soll alles besser werden. Nationalratsabgeordneter Ewald Sacher (SPÖ) lenkt das Interesse indes auf eine weitere Strecke: „Die Zukunft der Donauuferbahn steht auf des Messers Schneide!“

„Ich habe des ewige Warten satt und fahre wieder mit dem Auto in die Arbeit“, ärgert sich ein Pendler aus dem Industrieviertel - und ist damit nicht allein. Das an und für sich gut gemeinte Ausbauprogramm der ÖBB spüren die Kunden auf der Süd- und Westbahnstrecke. Vorerst aber nur durch Verspätungen.

Wird am Montag alles wieder besser?
„Wenn die Baustellen erledigt sind, wird alles besser“, hörte man immer wieder. Am Montag können die ÖBB das unter Beweis stellen. Denn es gilt wieder der normale Fahrplan. Ausnahme: Die Donaubrücke Tulln ist noch nicht fertiggestellt.

Chaos nach Blitzeinschlag
Auch Pendler im Weinviertel werden auf die Geduldsprobe gestellt: Seit Anfang Juli in einem Stellwerk in Süßenbrunn ein Blitz eingeschlagen ist, kommt es zu Verzögerungen. Um Staus auf der derzeit nur eingleisig befahrbaren Strecke zu vermeiden, musste sogar die Anzahl der Züge reduziert werden.

"Niederösterreich ist säumig"
Alarm schlägt nun auch SP-Mann Sacher in Sachen Donauuferbahn: „Das Land Oberösterreich und der Bund haben alle Voraussetzungen für das Bestehen der Strecke geschaffen. Niederösterreich ist säumig.“

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung, und noe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden