Do, 14. Dezember 2017

Adonis war gestern

04.09.2009 15:57

Hat Daniel Craig seinen Sex-Appeal verloren?

Was ist bloß mit James-Bond-Beau Daniel Craig passiert? Der Brite probt derzeit in New York für das Broadway-Stück "A Steady Rain". Seinen legendären Sex-Appeal hat er dafür aber anscheinend nicht aus Großbritannien mitgebracht.

Der 41-Jährige läuft seit Tagen im Anti-Adonis-Look durch die US-Metropole. Mit Schnauzbart, Nickelbrille und miesmutigem Gesichtsausdruck ist er kaum zu erkennen. Ein knackiges Entsteigen aus den Fluten des Meeres, wie in "Casino Royale" (Foto rechts), wäre so nicht mehr möglich.

Die tiefen Stirnfalten sollen daher kommen, dass den "007"-Darsteller Sicherheitssorgen plagen sollen. Es heißt, er habe von den Theaterproduzenten eine eigene Leibgarde verlangt, die ihn rund um die Uhr während seines gesamten Engagements bewachen sollen. Ohne Bodyguard, der immer in seiner Nähe ist, wolle Craig keinen Schritt tun. Außerdem soll er darauf beharren, dass die Proben für das Stück, in dem auch Hugh Jackman einen Part übernommen hat, an einem streng geheimen Ort stattfinden. Unklar ist, worin genau die Bedrohung für den Star besteht. US-Medien berichten, er fürchte sich vor aufdringlichen Fans.

Ein Insider verriet gegenüber der "New York Post", dass man sich im Theater darüber lustig mache, das es kaum vorkomme, "dass Daniel in der Öffentlichkeit, auf der Straße oder im Restaurant, von Fans angesprochen wird – besonders, da er für seine Rolle diesen riesigen Schnurrbart trägt".

In "A Steady Rain" spielen Craig und Jackman Polizisten, deren Freundschaft auf eine harte Probe gestellt wird. Premiere ist am 29. September.

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden