Di, 21. November 2017

Räumlich dargestellt

04.09.2009 14:23

Handy-Display von Nokia zeigt Filme in 3D

Auf der Hausmesse "Nokia World" in Stuttgart hat Nokia ein Handy-Display präsentiert, das dreidimensionale Inhalte wiedergeben kann. Die Finnen führten den Effekt auf einem "N810" (im Bild) vor. Der Betrachter braucht für den 3D-Effekt keine weiteren Hilfsmittel wie eine Brille, sondern muss das Handy einfach direkt vor sich aufstellen.

Der Mobiltelefon-Hersteller nutzt bei der Technik ein einfaches Prinzip: Eine Software unterteilt die Darstellung am Display in zwei Screens, die das Gezeigte in leicht unterschiedlichem Betrachtungswinkel zeigen. Das menschliche Gehirn fügt die unterschiedlichen Bilder dann zu einem dreidimensionalen Bild zusammen.

Laut dem Blog "pocket-lint" stammt das Display jedoch von einem Drittanbieter. Eine Markteinführung der Technologie sei in nächster Zeit nicht geplant.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden