Mo, 20. November 2017

Pop-Wahlkampf

04.09.2009 08:15

EAV, Ich+Ich, Seer und Co. im Einsatz

Nach dem "Tour-Kalender" zu schließen dürfte unsere Politriege bis zum Wahlkampf am 27. September dick im Musikgeschäft sein. Besonders SPÖ-Chef Erich Haider scheint die Musik im roten Blut zu liegen. Alleine mit den EAV-Austropoplegenden geht er 15 Mal „on Tour“. Wobei Frontman Klaus Eberhartinger für kurzweilige Zwischenmoderationen auf der Haider-Tour sorgen wird.

Erstmals gemeinsam Bühnenluft schnuppern wird das Polit-Musik-Duo am Freitag beim SPÖ-Wahlkampfauftakt in der Linzer Intersport-Arena. Wo die EAV mit alten Hadern wie „Der Märchenprinz“ auf Stimmenfang gehen soll. Übrigens zu marktüblichen Konditionen, die bei bis zu 40.000 Euro liegen würden.

Ich+Ich am Hauptplatz
Das poppige Wahlkampf-Highlight wird aber am 18. September am Hauptplatz mit „Ich+Ich“ serviert. Offiziell wurde die Parteiveranstaltung zum „Free Your Mind Festival“ umbenannt. Weil’s das Popgespann lieber „unabhängig“ mag.

Pühringer mags zünftig
Dick im Volksmusik-Geschäft ist Landeshauptmann Josef Pühringer – mit dem eigens für ihn von den „Seern“ komponierten Wahlkampfsong samt Musikvideo mit Oberösterreich-Idylle (ohne Krise). Der Song wurde übrigens „aus Sympathie“ unentgeltlich geschrieben, und der Seer-Auftritt bei der Schlusskundgebung in Linz soll zum „Freundschaftspreis“ über die Bühne gehen. Bei den Bezirkskundgebungen spielt der „4Xang“ auf.

Der grüne Kandidat Rudi Anschober wird von der Band „Scoop“ mit Andi Gabauer – auch Starmania-Vocalcoach – begleitet. Manfred Haimbuchner (FPÖ) lässt Musikkapellen aufspielen, der Strache-Rap tönt vom Band.

von Claudia Prietzel, "OÖ-Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden