Di, 16. Jänner 2018

"Alles ist so leicht"

03.09.2009 11:28

Neues Glück nach Mega-Nagelbruch

Ein Autounfall beraubte sie ihrer "Identität", doch nun scheint die Frau mit den ehemals längsten Fingernägeln der Welt wieder Freude am Leben zu haben. "Es ist so viel leichter, Dinge zu erledigen. Meine Hände scheinen ohne das Gewicht zu fliegen", sagte Lee Redmond (Bild) am Mittwoch in US-Medien. Im Februar hatte sie sich ihre 8,65 Meter langen "Krallen" bei einem Autounfall abgebrochen (siehe Infobox) - "nur" 11,5-Zentimeter-Stummel sind ihr nach dem Crash geblieben.

Mit den Fingernägeln hatte die 68-Jährige aus Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. "Der Verlust meiner Fingernägel war die schlimmste Erfahrung meines Lebens", sagte sie, fügte aber mit neu gewonnener Einsicht hinzu: "Das Leben hat mehr zu bieten als Nägel."

Alle Rekordambitionen hat sie nun aufgegeben: "Ich brauchte 30 Jahre, um meine Nägel auf diese Länge zu bringen und den Weltrekord zu schaffen. Wahrscheinlich bleiben mir keine weiteren 30 Jahre."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden