Fr, 15. Dezember 2017

5.000 ¿ erbeutet

04.09.2009 09:21

Banküberfall am Froschberg in Linz

Er hat in seiner Gier zwar gleich selbst den Alarm ausgelöst, ist aber dennoch mit rund 5.000 Euro Beute entkommen: Donnerstag früh um 8.25 Uhr hatte ein maskierter Räuber in der Oberbank-Filiale am Linzer Froschberg zwei Angestellte bedroht und mit Akzent Geld verlangt. Der elfte Banküberfall in diesem Jahr in Oberösterreich.

„Ich hab’ nur die Angestellte gesehen, wie sie mit erhobenen Händen aus der Bank gelaufen ist und ,Überfall‘ gerufen hat – den Räuber hab’ ich nicht mehr gesehen, der muss blitzschnell hinter Gartenbüschen verschwunden sein“, berichtete eine Augenzeugin Minuten nach dem Überfall. Dieser hatte sich 25 Minuten nach Kassa-Öffnung in der Oberbank an der Johann-Sebastian-Bach-Straße – die vor etwa zwei Jahrzehnten schon einmal überfallen worden war – ereignet.

„Schneller, ich schießen“
Mit Sonnenbrille sowie ins Gesicht gezogener Kapuze maskiert und mit einer Pistole in der Hand verlangte der schlanke, etwa 1,75 Meter große Räuber in gebrochenem Deutsch Bargeld. Weil die Kassierin und ihr Kollege zu langsam agierten, drohte er: „Schneller, ich schießen“, und bediente sich selbst. Dabei erwischte er neben Euro auch Schweizer Franken, US-Dollar und ungarische Forint. Und löste den Alarm aus, als er ein spezielles Geldpaket vom Pult nahm. „Dieses Alarmpaket färbt allerdings die Scheine nicht“, erklärte vor Ort LKA-Brigadier Anton Wachsenegger.

Das war heuer der elfte Banküberfall in Oberösterreich, von denen bisher nur der Coup im Steyrer Hauptpostamt am 30. Mai geklärt werden konnte.

von Johann Haginger, „OÖ-Krone“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden