So, 17. Dezember 2017

Bergunfall

02.09.2009 11:33

Linzer in der Schweiz tödlich verunglückt

Jener 30-jährige Bergsteiger, der am Dienstag im Schweizer Kanton Wallis bei einer Bergtour am Weisshorn tödlich verunglückt ist, stammte aus Oberösterreich. Ebenso sein Begleiter, der bei dem Unfall unverletzt blieb und bereits zurück in die Heimat kehrte, das gab das Außenministerium in Wien am Mittwoch bekannt.

Entgegen ersten Angaben dürfte der 30-jährige gebürtige Linzer bereits beim Aufstieg etwa 700 Meter in die Tiefe gestürzt sein. Nähere Umstände waren nicht bekannt. Die beiden Berggänger waren laut Polizeiangaben zum Unglückszeitpunkt nicht angeseilt. Mit einem Helikopter hat man den Leichnam geborgen. Die Angehörigen des Verunglückten wurden informiert.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden