Mo, 20. November 2017

Junge Gangster

02.09.2009 09:41

Junge Burschen nach Einbruch gefasst

Junge Einbrecher hat die Polizei im Bezirk Kirchdorf gefasst: Ein 19-jähriger Lehrling stahl 11.500 Euro aus einem Safe in einem Hotel. Ein 16-jähriger Bursch brach in einen Supermarkt ein und ließ Tabakwaren und Lebensmittel im Wert von fast 3.000 Euro sowie knapp 200 Euro Wechselgeld mitgehen. Ein gleichaltriger Freund half ihm beim Wegschaffen und Verstecken der Beute.

Der 19-Jährige war in der Nacht auf Dienstag in das Hotel eingedrungen, nahm den Safeschlüssel und öffnete den Tresor damit. Dann machte er sich mit dem Geld davon. Bei der Überprüfung der Mitarbeiter wurden die 11.500 Euro bei dem Lehrling sichergestellt. Er hatte auch 500 Euro aus einem anderen Hotel und eine geringe Menge Suchtgift in seinem Zimmer. Der Bursch, der voll geständig ist, muss mit einer Anzeige rechnen.

In Supermarkt eingebrochen
Der 16-Jährige brach in der Nacht auf Sonntag in den Supermarkt ein und machte sich mit der Beute in zwei Einkaufswagen aus dem Staub. Gemeinsam mit einem Freund schaffte er das Diebesgut in den Stollen eines nahe gelegenen aufgelassenen Steinbruchs. Den Rest versteckten sie rund einen Kilometer weiter in einer Kapelle. Die Burschen werden bei der Staatsanwaltschaft Steyr angezeigt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden