Di, 17. Oktober 2017

Zehn Kilo Heroin

02.09.2009 09:33

Linzer Drogenschmuggler in Belgrad verhaftet

Der dritte Mann wird noch gesucht: In Serbien war ein bosnisch-stämmiges Schmugglerpärchen aus Linz mit zehn Kilo hochwertigem Heroin in den Hohlräumen seines Wagen erwischt worden. Nun sucht die Polizei den Komplizen. Er soll die Botenfahrten organisiert haben. In Oberösterreich gibt’s mindestens 5.000 Heroinsüchtige.

Für die serbischen Sicherheitsbehörden ist es ein schöner Erfolg, doch international gesehen ist die Beschlagnahme von zehn Kilo Heroin trotzdem nur quasi ein Tropfen auf dem heißen Stein. Denn in Afghanistan werden jährlich 7.000 bis 8.000 Tonnen dieser Todesdroge erzeugt, auf der klassischen Balkanroute werden jährlich Tausende Kilos nach Westeuropa gebracht. Das ertappte Schmugglerpärchen soll seit Jahren bundesweit Großdealer mit dem Suchtgift versorgt haben. Snezana B. (33) und der Keramiker Mirsad D. (43) sollen einmal im Monat im Kosovo die heiße Ware abgeholt haben. Die Verdächtigen sitzen nun in Belgrad in Untersuchungshaft.

„Allein bei uns in Oberösterreich gibt es laut offizieller Statistik mindestens 5.000 Heroinsüchtige, die Dunkelziffer dürfte aber wesentlich höher sein“, weiß Oberstleutnant Erwin Meindlhumer vom Linzer Landeskriminalamt: „Die Polizei kann das Drogenproblem sicher nicht alleine lösen, das ist eine gesamtgesellschaftliche Problematik.“

von Christoph Gantner, „OÖ-Krone“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden