Sa, 25. November 2017

Loch in der Straße

01.09.2009 11:02

Pensionistin mit Pkw in Fahrbahn eingebrochen

Ein wahrlich nicht alltäglicher Verkehrsunfall hat am Montag in Klosterneuburg-Kierling (Bezirk Wien-Umgebung) für Aufsehen gesorgt. Als die Pensionistin am Montagabend nach Hause fahren wollte, brach plötzlich die Fahrbahn unter dem Gewicht ihres Autos ein. Folge: Mit ihrem Pkw stürzte die fassungslose 76-Jährige in ein etwa eineinhalb Meter tiefes Loch, das vermutlich nach einem Wasserrohrbruch entstanden war.

Wasserrohrbruch ließ Straße einbrechen
Vermutlich wurde die Straße dadurch stark unterspült. So konnte sie dem Gewicht des Autos offenbar nicht mehr standhalten und brach ein", erklärte Feuerwehrkommandant Edward Kozel im Gespräch mit der "Krone".

Mehr Fotos von der Unfallstelle findest du in der Infobox!

Auch wenn die Lenkerin mittlerweile das Spital wieder verlassen durfte – der Schock sitzt tief. Adelheit D.: "Ich habe mehrere Rippenprellungen, es war ein schreckliches Erlebnis." Nun soll geklärt werden, wer für den entstandenen Schaden aufkommen muss.

von Brigitte Blabsreiter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden