Mi, 22. November 2017

Einbruchsserie

31.08.2009 18:46

Kriminelle plündern Gasthäuser im Mostviertel

Kriminelle ziehen derzeit durch das Mostviertel und räumen Gasthäuser aus. Die Unbekannten haben es auf Sparvereinskassen, Kellner-Brieftaschen, Zigaretten und Spirituosen abgesehen. Auch vor den Trinkgeldbehältern der Kellnerinnen und Ober machen sie nicht Halt. Ein verärgerter Wirt: „So kann das nicht länger weitergehen!“

Sie kommen, wenn der letzte Gast das Wirtshaus längst verlassen hat: Unbekannte Kriminelle lauern vor den Restaurants und Imbiss-Stuben. Geht das Licht aus, brechen sie gekonnt Türen oder Fenster auf, durchsuchen alle Räume und nehmen mit Vorliebe Geld, Zigaretten sowie Schnäpse mit.

Trinkgeld-Kassen geplündert
„Vor allem die gut gefüllten Sparvereinskassen sind ein zusätzliches Objekt der Begierde der Kriminellen“, berichtet ein Polizist. Zuletzt mussten er und seine Kollegen mehrere Einbrüche bearbeiten. Beim aktuellsten Coup plünderten die Bandenmitglieder auch die für Trinkgeld aufgestellte kleine Sparkasse des Personals.

Von den Tätern fehlt jede Spur
Spuren zu den Tätern gibt es bisher keine. Jetzt hoffen die Gesetzeshüter auf zusätzliche Hinweise aus der Bevölkerung. Denn vor kurzem schlichen Gauner rund um ein Gasthaus in Ober-Grafendorf im Bezirk St. Pölten.

Polizei hofft auf Hinweise
Die Verbrecher versuchten, das Fenster des Lokals mit einem Schraubenzieher aufzubrechen – scheiterten allerdings. Der Kriminalist: „Wir nehmen an, dass aufmerksamen Bürgern vielleicht etwas aufgefallen ist.“ Hinweise sind direkt an die Polizei in Ober-Grafendorf unter 059/133-3160 erbeten.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden