Di, 17. Oktober 2017

O'Neal war nur Show

31.08.2009 12:21

US-Footballer: 11-jährige Romanze mit Fawcett

Als US-Schauspielerin Farrah Fawcett im Juni nach langem Leiden ihrem heimtückischen Krebs erlag, saß ihr früherer langjähriger Lebensgefährte Ryan O’Neal an ihrem Bett und hielt ihre Hand. Der „Love Story“-Star hatte sich in den letzten Lebensmonaten des „Drei Engel“-Stars aufopfernd um die Gefährtin, mit der er den 24-jährigen Sohn Redmond hat, gekümmert. Wollte sie kurz vor ihrem Tod sogar noch heiraten. Jetzt behauptet ein Ex-American-Footballer, das sei alles nur Show gewesen. Für die Medien, für die Kameras. Für die Publicity.

Die Wahrheit sei, so der Ex-Footballprofi Greg Lott gegenüber der britischen „Daily Mail“, dass er in den letzten elf Jahren der heimliche Liebhaber und die letzte Liebe der 62-Jährigen gewesen sei. Lott behauptet, dass er und Fawcett sich bereits in den 1960er-Jahren kennen und lieben gelernt hätten. Er sei ihre erste Liebe gewesen, die nie geendet habe. „Unsere Leben hatten sich zwar in verschiedene Richtungen entwickelt, aber am Ende ist ihr Herz immer zu mir nach Texas heimgekommen.“

Der Sportler wirft O’Neal vor, dass dieser ihn gegen deren Willen aus dem Leben von Fawcett ausgeschlossen habe. Zweieinhalb Monate vor ihrem Tod habe er zuletzt mit ihr gesprochen. „Sie sagte: ‚Ich liebe dich und rufe dich an‘“, so Lott. Doch dazu sei es nicht mehr gekommen.  

Laut Lott hätte O’Neal seine Telefonanrufe vor Fawcett geheim gehalten und ihn, als er sie persönlich besuchen wollte, nicht ins Haus gelassen. O’Neal ließ die Vorwürfe über einen Sprecher zurückweisen. Er sagt, er habe noch nie von Lott gehört.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden