Fr, 24. November 2017

Betrug aufgeflogen

01.09.2009 10:56

Gebrauchte Festplatten als Neuware verkauft

Die deutsche Fachzeitschrift "c't" hat einen Betrug aufgedeckt, bei dem gebrauchte Festplatten als Neuware verkauft wurden. Konkret handelt es sich dabei um das 400 Gigabyte große Harddrive ST3400832A von Seagate, das im Handel um 40 bis 60 Euro zu haben ist. Das Magazin testete eine der Festplatten mit IDE-Schnittstelle und fand dabei heraus, dass es sich um ein bereits im Jahr 2005 hergestelltes Modell mit über 20.000 Stunden Betriebsdauer handelte.

Stutzig geworden von dem Ergebnis, entschlossen sich die Tester zur Untersuchung weiterer Angebote. Das erschreckende Ergebnis: Alle der getesteten Harddisks erwiesen sich als gebraucht. Die betroffenen Händler nahmen die Seagate-Platte daraufhin aus ihrem Angebot. Das Magazin weist jedoch darauf hin, dass noch etliche der schon seit längerem nicht mehr hergestellten Festplatten im Umlauf sein dürften.

Für Käufer der Harddisk gelte es, darauf zu achten, dass die Antistatikhülle noch original-verschlossen ist. Auch sei am Datums-Code auf dem Laufwerk ersichtlich, wann die Festplatte hergestellt wurde. Beginnt dieser mit "05xxx" oder "06xxx", sei ein begründeter Verdacht gegeben. Genau feststellen lasse sich die Betriebsdauer der Harddisk dann mit Hilfe der Software "Seatools". Über die "SMART ID 9" lässt sich laut "c't" die genaue Stundenanzahl ablesen, die das Laufwerk bereits in Betrieb war.

Sollte ein Betrug vorliegen, sei der Verkäufer in jedem Fall zu einer Ersatzleistung verpflichtet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden