Sa, 18. November 2017

Faul am Hotelpool

28.08.2009 13:46

Boris Becker und seine Lilly erholen sich in Miami

Nach all den Strapazen der vergangenen Wochen und Monate haben sich Boris Becker und seine Ehefrau Lilly nach Miami zurückgezogen. Über dem großen Teich entspannen der Ex-Tennisstar und seine frisch Angetraute, die das erste gemeinsame Kind des Paares erwartet. Offensichtlich aber ist es dem Paar nicht gelungen, alle Paparazzi abzuschütteln...

Faul am Hotelpool liegen Boris und seine Lilly und haben all den Hochzeits- und Baby-Trubel Tausende Kilometer hinter sich gelassen, wie es scheint. Und die "Flucht" war fast nötig, denn in Europa fand eine wahre Jagd auf das Promi-Paar statt, nachdem bekannt wurde, dass die 33-Jährige schwanger ist.

Boris und Lilly in Deutschland, Boris und Lilly in Monte Carlo, Boris und Lilly in Saint Tropez, Boris und Lilly auf Mallorca, Boris und Lilly auf Formentera – überallhin sind die Fotografen den beiden gefolgt. Die Bilder der 33-Jährigen mit ungewöhnlich großem Babybauch gingen um die Welt.

Doch nun hofft das Paar, zumindest ein paar schöne zweisame Tage in Miami zu erleben. Und wenn ihnen das zu fad wird, schauen sie einfach bei Boris‘ Ex-Frau Barbara, die Anfang September ihren Verlobten Arne Quinze heiraten wird, und den gemeinsamen Söhnen vorbei, die in Florida leben.

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden