Sa, 21. Oktober 2017

Flammen-Inferno

28.08.2009 10:47

Großbrand in Getreide-Trocknungsanlage

Ein Großbrand hat in der Nacht auf Freitag 154 Feuerwehrmänner aus dem Bezirk Melk auf Trab gehalten: In einer mit Heizöl betriebenen Getreide-Trocknungsanlage in St. Martin-Karlbach war aus noch unbekannter Ursache Feuer ausgebrochen, berichtete die Sicherheitsdirektion Niederösterreich.

Das rasche Eingreifen der Feuerwehren konnte ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzende Maschinenhalle verhindern. An dem landwirtschaftlichen Anwesen entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 35.000 Euro, der jedoch durch eine Versicherung gedeckt ist.

Müllsammelinsel in Flammen
Aus noch ungeklärter Ursache geriet am Freitag gegen ein Uhr früh eine Müllsammelinsel in St. Valentin (Bezirk Amstetten) in Brand. Obwohl das Feuer in kurzer Zeit wieder gelöscht werden konnte, verbrannten die Kunststoffcontainer bis auf die Metallteile nahezu vollständig. Auch eine angrenzende Bushaltestelle wurde schwer beschädigt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).