Sa, 16. Dezember 2017

An nur einem Abend

26.08.2009 11:23

24-Jähriger zweimal von Polizei ertappt

Gleich zweimal ist am Dienstagabend ein 24-Jähriger in einem Elektrofachmarkt eines Einkaufszentrums in St. Pölten von der Polizei ertappt worden. Zuerst ließ er sich in dem Geschäft einsperren, um Elektrogeräte zu stehlen. Der Mann wurde von der Polizei verhaftet, kurze Zeit später aber wieder freigelassen. Noch am selben Abend brach der 24-jährige St. Pöltner dann erneut in das Geschäft ein. Und wurde wieder ertappt...

In dem Fachmarkt war laut Polizei gegen 19.35 Uhr der Alarm ausgelöst worden. Bei einer Durchsuchung der Räumlichkeiten wurde der 24-Jährige vorläufig festgenommen.

Der Verdächtige gab an, er habe sich im Geschäft einsperren lassen. Das bei ihm sichergestellte Diebesgut - ein Handy und zwei Digitalkameras - habe er in Wien verkaufen wollen. Nach der Einvernahme wurde der 24-Jährige entlassen, da in solchen Fällen nur eine Anzeige auf freiem Fuß folgt.

Diebesgut vergessen
Nur knapp drei Stunden später wurde im selben Elektrofachmarkt erneut der Alarm ausgelöst. Die Polizisten stellten fest, dass die Scheibe einer Eingangstür eingeschlagen war. Schließlich staunten sie nicht schlecht, als sie neuerlich den 24-Jährigen antrafen. Der Verdächtige, der in einem Drogenersatz-Programm steht, gab an, er habe beim vorangegangenen Einschleichdiebstahl deponiertes Diebesgut abholen wollen. Detail am Rande: Der 24-Jährige hatte laut Polizei auch defekte Elektroartikel aus dem Serviceraum bei sich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden